Das bin ich

Sprachen haben mich schon seit der Schulzeit fasziniert. Auf dem Gymnasium war Englisch einer meiner Leistungskurse. Während meiner Ausbildung habe ich parallel an der Euro-Sprach-Schule einen Kurs „Handelskorrespondenz Englisch“ und während meiner Zeit in Kanada am ILS-Institut einen weiteren Englischkurs absolviert.

Sie sehen, die englische Sprache hat mich seit der Schule begleitet.

Aber erst der 3-jährige Aufenthalt in Kanada hat mein Englisch geformt und mich dahin gebracht, wo ich jetzt stehe. Wieder zurück in Deutschland, legte ich an der IHK Wiesbaden die Prüfung zur „Geprüften Übersetzerin (IHK)“ ab.

Durch meine Arbeit bei einem Automobilzulieferer, der Sitzstrukturen für PKW und LKW herstellt, konnte ich einen tiefen Einblick in diesen Bereich gewinnen, und meine Liebe zu allem, was mit Motorsport und Autos zu tun hat, erleichterte mir die Einarbeitung.

Nach einiger Zeit wechselte ich intern in den Finanzbereich. Als Assistentin des Vice President Finance & Controlling und dank meiner Englischkenntnisse unterstützte ich die Firma bei der Erstellung der Geschäftsberichte und sonstiger Dokumente, die in Englisch vorliegen mussten. Während meines Masterstudiums (zu dem ich mich erst relativ spät entschloss) belegte ich daher auch den Fachbereich Wirtschaft und konnte mein Wissen bezüglich der Übersetzung von Geschäftsberichten nochmals vertiefen.

Auch kam ich nun des Öfteren mit Rechtstexten in Berührung und vertiefte diese Kenntnisse ebenso während meines Masterstudiums mit Vorlesungen zum Wirtschaftsprivatrecht.

Meine Interessen liegen somit im Automobilbereich, bei Geschäftsberichten und Rechtstexten. Und genau auf diese drei Fachbereiche konzentriere ich mich auch bei meinen Übersetzungen.

Sie benötigen eine Übersetzung in einem anderen Fachbereich? Kein Problem. Ich empfehle Ihnen sehr gerne einen Übersetzer für den entsprechenden Fachbereich. Sie können aber auch die Website des BDÜ (www.bdue.de) konsultieren. Hier finden Sie fachlich qualifizierte und sehr gut ausgebildete Kolleginnen und Kollegen.

Meine Prinzipien

Verbindlichkeit

Wenn ich einen Termin zusage, dann halte ich diesen auch ein. Und sollte der Termin doch einmal nicht einzuhalten sein, dann werde ich Sie rechtzeitig kontaktieren, sodass ein neuer Termin vereinbart werden kann.

Zuverlässigkeit

Sie können sich darauf verlassen, dass Sie eine einwandfreie Übersetzung Ihres Textes erhalten. Ich lese meine Übersetzungen selbst Korrektur. Am effektivsten lässt sich dies durchführen, wenn man „eine Nacht über den Text geschlafen hat“. Dies verlängert zwar die Bearbeitungszeit um einen Tag, aber nur so kann ich eine einwandfreie Qualität garantieren. Die eigenen Fehler findet man direkt nach einer Übersetzung meistens eher selten, da einem das Gehirn einen Streich spielt und die Fehler automatisch korrigiert, sodass man diese einfach überliest.

Gewissenhaftigkeit

Ich lese alle Übersetzungen Korrektur. Das 4-Augen-Prinzip biete ich selbstverständlich auch an. Das kostet zwar ein bisschen mehr, aber es schauen ein Paar weitere "frische" Augen über den Text und oft finden sich auch andere Formulierungsvarianten, an die man selbst nicht gedacht hat.

Verschwiegenheit

Verschwiegenheit ist für mich selbstverständlich und benötigt eigentlich keine explizite Nennung. Bei Bedarf unterzeichne ich Ihnen natürlich gerne eine Geheimhaltungsvereinbarung.